28. November 2011 - Militärischen Relikte wieder sichtbar gemacht

Im Bergherbos hat Natuurmonumenten Limburg alte Laufgräben, Bunkerreste und Plateaus von Sträuchern, Bäumen und wildem Pflanzenbewuchs freigeräumt. Nun sind diese kulturhistorischen Elemente wieder gut sichtbar. Die militärischen Relikte sind für die Niederlande einmalig. Ihr guter Erhaltungszustand macht sie besonders wertvoll.

Es handelt sich um Teile einer alten, deutschen Verteidigungslinie im Ersten Weltkrieg, die auf deutscher Seite bis zum Eltenberg durchläuft. Die Bunker wurden nach dem Ersten Weltkrieg im Jahre 1921 gesprengt. Daher sind heute nur noch tiefe Krater an diesen Stellen zu erkennen. Doch hier und da sind alte Betonreste übriggeblieben. In Zukunft wird es einen Wanderweg entlang des alten Laufgrabens geben.

Click a feature on the map to see the details