8. Mai 2013 Dreharbeiten zum Dokumentarfilm über die Eisengewinnung sind gestartet

In diesen Tagen wurde mit den Dreharbeiten zum Dokumentarfilm über die Eisengewinnung im Bergherbos begonnen. Der Film soll zeigen, wie in früheren Zeiten aus Raseneisensteinen Eisen gewonnen wurde. Die Klappersteine wurden von den Menschen vor Ort gesammelt und in einem Lehmofen verbrannt. Das Endprodukt war Eisen. Damit die Filmszenen authentisch wirken, wurden Darsteller engagiert, die im richtigen Leben Lehrer, Archäologe und Schmied sind, sich aber in ihrer Freizeit dem alten Handwerk der Eisengewinnung und Schmiedekunst widmen. In ihre Verkleidung wirken sie lebensecht. Gestern haben sie einen Lehmofen nach historischem Vorbild nachgebaut. Heute wurde der Ofen angezündet und das Feuer auf traditionellerweise mit zwei Blasebälgen am Brennen gehalten, bis das Gestein zu schmelzen anfing. In den folgenden Wochen werden die Dreharbeiten fortgesetzt: Dann wird aus dem Eisenstück ein Pflugschar geschmiedet. Die Kurzversion des Film wird Ende des Sommers auf dieser Website zusehen sein.

Click a feature on the map to see the details